Macht der Frau

61. Beitrag

Hallo meine Lieben,

“Die Frucht der Liebe ist das Dienen und die Frucht des Dienens ist der Friede.”, so die Mutter Theresa. Jeder von uns will in Frieden leben, jeder will geliebt werden und will lieben können. Darum ist Mutterschaft für uns Frauen so bedeutend, denn sie ist in uns eingeschrieben.

Sie ist unsere Kraft, unsere Stärke, unsere Macht.


In diesem Video erzählen Yvonne, Christiane, Birgit, Michaela, Mechthild, Cornelia, Gudrun und Leni, was sie als Königin verwirklichen würden.


Die Liebe lässt sich vererben

Prof. Dr. Johannes Huber

Buchvorstellung

Dieses Buch hat mich, mit meinen Erziehungsfehlern versöhnt, denn die Liebe siegt.

“Liebe ist für unser Gehirn der stärkste Motivator”, auch diesen Satz habe ich in diesem Buch gelesen. Aber es gibt noch ganz viele der gleichen Qualität!

Lange galt es als ein Dogma der Biologie: Wir kommen mit unseren Genen zur Welt, sie schreiben fest, wie wir sind und welche Krankheitsrisiken wir tragen. Heute weiß man: Diese Ansicht ist zu einfach.Denn auch Lebensstil und persönliche Erfahrungen von Vater und Mutter und die Umweltbedingungen wirken sich auf unser Erbgut aus. In den Prägephasen von Schwangerschaft,den ersten Lebensjahren und der Pubertät können sich unsere Gene also noch einmal an die Umwelt anpassen. Doch was bedeutet es für unsere Nachfahren, wenn sich die Umweltbedingungen derart rasch verändern? Was heißt es für unsere Kinder, wenn sie schon in frühen Jahren Gewalt kennenlernen? Und welche Folgen hat es, wenn unsere Großeltern in ihrer Jugend hungern mussten? Fragen wie diesen geht Prof. Huber in seinem Buch fachkundig,aber leicht verständlich nach.

Zum Buch

Königlich

Marie Wegener

Liedvorstellung

Königlich
Wenn der Himmel gerade Trauer trägt
Und ich spür, dass irgendwie nichts geht
Bist du da und fängst mich auf
Du bist da, trägst mich rauf
Wenn das Leben grad zu allem schweigt
Und mir alles nimmt und nichts mehr bleibt
Bist du da und stehst mir bei
Du bist da, stark für zwei, du bist da
Mir so nah!
Du bist einfach königlich
Heller als das Sonnenlicht
Spür wie mir das Herz zerbricht
Ohne dich
Du bist einfach königlich
Mehr als nur ein Held für mich
Ich verlier das Gleichgewicht
Ohne dich
Wenn der Wind mich in die Enge treibt
Und die Kraft langsam von mir weicht
Redest du mir gut zu
Du bist da, so bist du
Wenn der Mut zu kämpfen nicht mehr reicht
Und der Sinn des Lebens sich nicht zeigt
Bist du da, hältst zu mir
Du bist da, für immer wir
Du bist da, mir so nah
Du bist einfach königlich
Heller als das Sonnenlicht
Spür wie mir das Herz zerbricht
Ohne dich
Du bist einfach königlich
Mehr als nur ein Held für mich
Ich verlier das Gleichgewicht
Ohne dich
Du bist einfach königlich
Heller als das Sonnenlicht
Spür wie mir das Herz zerbricht
Ohne dich
Du bist einfach königlich
Heller als das Sonnenlicht
Spür wie mir das Herz zerbricht
Ohne dich
Du bist königlich
Du bist einfach königlich
Heller als das Sonnenlicht
Spür wie mir das Herz zerbricht
Ohne dich
Du bist einfach königlich
Mehr als nur ein Held für mich
Ich verlier das Gleichgewicht
Ohne dich
Du bist einfach königlich
Zum Video

Erzählung über Leonie

Zur Geschichte

Meine Antwort an Leonie:

Zum Brief