“Mut. Frauen die über ihre Abtreibung und den daraus entstehenden Schmerz sprechen, beweisen Mut. Nicht die Abtreibung sondern dieser Schmerz wird in unserer Gesellschaft tabuiesiert.”,so Gerlinde Wallner, Dipl. Sozialpädagogin.

Herzlich Willkommen!

Ich bin Maria und die Fragen über mein Frausein beschäftigen mich schon so lange. Auf diesem Blog versuche ich Antworten zu finden. Begleitet mich und Leonie auf dieser spannenden Reise.


Willkommen bei Leonie

Folge der Fortsetzungsgeschichte und lasse dich durch meine Briefe inspirieren.


Welch schönes schlafendes Gesicht!

Marco erwacht neben der noch schlafenden Leonie. Sie hat ihn ohne Worte eingeladen, bei ihr zu übernachten. Stillschweigend schlenderten sie gestern Abend zu ihrer kleinen Wohnung in der Gstättengasse. In vier Wochen ist ihr Geburtstermin und im Mutterschutz befindend, hat sie ihr kleines Zuhause wieder bezogen. Wo sie mit dem Baby wohnen wird, steht noch in den Sternen, denn die Wohnung wird im kommenden Jahr sicher zu klein. Ihre Mutter hat ihr angeboten ins Elternhaus einzuziehen, aber das will Leonie auf gar keinen Fall.

Marco betrachtet das schlafende Gesicht und erinnert sich an die letzten Stunden. Wie er mit diesem Andreas im Restaurant erschienen ist, wie Leonie zuerst erschrocken, aber dann doch freudig die beiden begrüßt hatte. Er erinnert sich an die Gespräche und die Diskussionen über die Wahrheit.

Mehr lesen…


Liebe Leonie,

Pro Choice

vor einigen Tagen saß ich mit Helene, einer Bekannten, zusammen und wir kamen auf das Thema Abtreibung zu sprechen. Ich wusste sie ist Pro Choice, sie tritt für das Recht der Frauen auf Abtreibung ein. Ganz schnell kamen Argumente wie: es ist besser das Kind zu töten, als es in einer verwahrlosenden Familie leben zu lassen, die Frau hat nun mal das Recht, darüber zu entscheiden, was mit ihrem Körper passiert und es ist sowieso kein Lebewesen. All diese Sätze wurden mir mehr oder weniger entgegengeschleudert, um dieses Tun der Abtreibung zu rechtfertigen.

Dass in Österreich:

  • 100 Kinder pro Tag getötet werden, seit 1974 1,2 – 1,9 Mio., weltweit 42 Mio. pro Jahr,
  • dass kein Mensch das Recht habe, einem anderen das Leben zu nehmen…

Mehr lesen…


Beginn jetzt zu lesen!

Neuste Beiträge aus dem Blog!


Blog abonnieren!

Abonniere meinen Blog und du wirst keinen Beitrag mehr verpassen!
Ich freue mich auf dich.



Eine kleine Neuigkeit!

Tagesposting

Hallo meine Lieben!

Eine Freundin traf mich mit ihrer Erzählung tief in meinem Herzen. 💕„Als ich erfuhr, dass ich schwanger bin, fühlte ich, dass Gott mich, ja mich, durch dieses Kind aufrichtet. 🤰 Durch sein Zutrauen hat Gott mich in meiner Würde als Frau erhoben!”. 😃👨‍👩‍👧‍👦

Alles Liebe, eure Maria 😘

 

Zum Video

Wo willst du hin?

Die wichtigsten Inhalte auf einen Blick!


Dieses Video könnten dir gefallen!

Besuch mich auf Youtube und abonniere meinen Kanal, damit du als erster erfährst, wenn ein neues Video online geht!

Alle Videos

„Die Liebe tut solche Dinge.“ so der große Philosoph Romano Guardini.

„Die Liebe tut solche Dinge!“. So meine Überzeugung, wenn wir ihm Wesen Gott ähnlich sind, dann sind wir nicht nur dazu befähigt, diese Liebe zu leben, sondern wir sind stark, groß und weit genug, um diese Liebe solche Dinge tun zu lassen. Wir Frauen, in dem wir Kinder gebären, nähren, liebkosen, erziehen und sie groß werden lassen und ihr Männer, diese zu unterstützen und zu beschützen.


Über diesen Blog!

Liebe Leser, von Anfang an war es meine Intention, diesen Blog wie einen Tante-Emma Laden aufzubauen. In diesem Laden gibt es verschiedene Regale, die Geschichte, meine persönlichen Briefe an Leonie und den Blog mit Videos, Expertenmeinungen und Empfehlungen von Büchern. Ich lade Euch ein, durch diesen Laden zu schlendern und zu schmökern. Alles was Euch nicht gefällt, lasst einfach in den Regalen liegen. Alles was Euch gefällt, nehmt in Euren Gedanken, Vorstellungen und Eurem Herzen mit.

Geschichte über Leonie

Als Einstieg in den Blog wird die Geschichte von Leonie erzählt, die sich Fragen über ihre Zukunft stellt. Indem Leonie verschiedene Frauen in ihrer Familie zu ihrer Persönlichkeit,  Familie und Partnerschaft, über Sexualität und Karriere befragt, hofft sie, Antworten zu bekommen. Darüber hinaus wird Leonie durch die Begegnungen mit einem jungen Mann herausgefordert, über die Liebe nachzudenken.

Briefe an Leonie

In persönlichen Briefen versucht Maria, Leonie mit ihrem Wissen Antworten zu geben. Für Maria ist es wichtig, sich direkt an Leonie zu wenden, um mit ihr über ihre Probleme, Aussichten und ihre Situation zu sprechen. Auch werden einige dieser Themen im Lichte des Wortes Gottes betrachtet werden.

Blog

Im Blog werden zu den jeweiligen Kapiteln verschiedene Frauen Meinungen, Wissen und Gedanken mitteilen.  Die Inhalte können als Video, Artikel oder Link im Blog dargestellt werden.