Ahnst du, wie schön du bist?

27. Beitrag

Hallo meine Lieben,

„Schönheit ist ein Wesenskern, der zutiefst in jeder Frau liegt. Gott hat ihr dieses Wesen verliehen. Gott hat es Ihnen verliehen!“ so Stacy Eldredge in ihrem Buch „Weißt du nicht, wie schön du bist?

Ja auch ich bin davon überzeugt, alle Frauen sind schön. Oder wie es im Hohelied der Liebe heißt: „Schön bist du meine Freundin, ja du bist schön….Verzaubert hast du mich, meine Schwester Braut; ja verzaubert!“ Hohelied 4, 1 u 9;


Cornelia Pfiffner vermittelt uns, was sie glaubt, wie wir zu Frauen werden.

Frau Cornelia Pfiffner war ursprünglich in der Pharmaziebranche tätig, dann als Verlags-Niederlassungsleiterin in Deutschland und engagiert sich nun in der Jugendarbeit.

Darüber hinaus ist sie Gründungsmitglied von Reine Herzen e.V. 

In der Zeit als Verlags-Niederlassungsleiterin moderierte sie diverse Sendungen bei Radio Maria, Schweiz. Die Sendungen sind hinterlegt zum einen bei Canisi-Edition oder auch unter Radio Maria .

In den Begegnungen, durch Gespräche oder auch durch Auseinandersetzungen bekommt man die eigene Identität. In dem ich mir immer wieder die Fragen stelle: “Was kleidet mich, was ist für mich Schönheit und was kann ich tun, damit ich Frau werde!”,  diese und noch einige Gesichtspunkte erklärt Cornelia Pfiffner.


Weißt du, wie schön du bist?

Stacy und John ELDREDGE

Buchvorstellung

„Sanfte Schönheit“ oder „wilde Frau“ was macht das Wesen echter Weiblichkeit aus? Wie kann eine Frau heute selbstbewusst und erfüllt leben? John und Stasi Eldredge zeichnen ein neues Bild authentischer Weiblichkeit. Tatkraft, Mut und Selbstbewusstsein haben darin ebenso Platz wie das Bedürfnis, zu lieben und geliebt zu werden. Und welche Rolle spielt die Schönheit für das „schöne Geschlecht“? Schönheit ist keine Frage von Diätplänen und Fitnessprogrammen. Sie ist ein Wesensmerkmal jeder Frau seit Eva, oft genug verborgen hinter den Schutzmechanismen, mit denen wir uns vor den Verletzungen des Lebens schützen. Aber sie kann wieder ans Licht treten, dort, wo eine Frau ihre ureigene Bestimmung entdeckt.

Zum Buch

Du bist ein Phänomen

HELENE FISCHER

Liedvorstellung

Du machst mich und mein Leben groß,
Neben dir bin ich schwerelos.
Ich brauch’ dich,
Ich mag’ dich.

Weil du total aus der Reihe tanzt,
Ein Mensch wie du gibt dem Leben Glanz.
Ich brauch’ dich,
Ich mag’ dich.

Du bist ein Zauberer,
Der die Sonne fängt.
Du hast ein Herz aus Gold,
Das für andere brennt.

Du, bist ein Phänomen.
Du, kannst die Erde drehen.
Du, dich fängt niemand ein.
Der Wind trägt deinen Namen.
Du, bist ein Phänomen.
Du, manchmal unbequem.
Du, bist ein echter Freund.
Dein Wort hält Wort, lachst alle Schatten fort.

Du bleibst dir treu, lässt dich nicht dressieren,
Du fühlst die Erde im Takt pulsieren.
Ich brauch’ dich,
Ich mag’ dich.

Bei dir kann ich ohne Maske sein,
Zeigst mir die Wahrheit auch wenn ich träum’.
Ich brauch’ dich,
Ich mag’ dich.

Du bist ein Zauberer,
Der die Sonne fängt.
Du hast ein Herz aus Gold,
Das für andere brennt.

Du, bist ein Phänomen.
Du, kannst die Erde drehen.
Du, dich fängt niemand ein.
Der Wind trägt deinen Namen.
Du, bist ein Phänomen.
Du, manchmal unbequem.
Du, bist ein echter Freund.
Dein Wort hält Wort, lass alle Schatten fort.

Fällst aus dem Rahmen total,
Machst Menschen Mut.
Was andere sagen egal,
Ich zieh’ den Hut.

Du, bist ein Phänomen.
Du, kannst die Erde drehen.
Du, dich fängt niemand ein.
Der Wind trägt deinen Namen.
Du, bist ein Phänomen.
Du, manchmal unbequem.
Du, bist ein echter Freund.
Dein Wort hält Wort, lachst alle Schatten fort.

Phänomen

Zum Video

Erzählung über Leonie

Zur Geschichte

Meine Antwort an Leonie:

Zum Brief