Wie wichtig ist der Vater?

15. Brief

Liebe Leonie,

Eines Tages, es war ein Samstag, kochte ich für meine Söhne und meinen Mann ein köstliches Mittagessen. Es gab Schweinsbraten mit Knödeln und Rettichsalat. Am Freitag zuvor kaufte ich alle Zutaten ein, würzte das Fleisch und früh am Samstagmorgen begann ich, die Speisen zuzubereiten. Während der Braten im Ofen war, mischte ich alle Zutaten für die Knödel zusammen und drehte anschließend 32 kleine, leckere Semmelknödel. Ich raspelte den Rettich für den Salat ganz fein und richtete ihn mit einer speziellen Sahnesauce an.

Meine ganze Familie freute sich über das leckere Essen und ich wurde die ersten 15 Sekunden von allen über den Klee gelobt. Die restliche Essenszeit von ca. 55 Minuten sprachen meine Buben nur mehr mit ihrem Vater über Autos, Aktien und über die Welt. Nach circa 4 Stunden Arbeit war ich wirklich gekränkt, dass ich 15 Sekunden Lob bekam, der Vater aber die Hauptzeit der Gespräche in Anspruch nahm.

Durch diese Kränkung, die ich selbst als kindisch einstufte, versuchte die Frage, wer denn für ein Kind wichtiger sei, zu beantworten. Im Zuge meiner Ausbildung in meinem Studienganges Leib-Bindung-Identität in Heiligenkreuz lernte ich, dass die Orientierung der Kinder am Vater, ab einem gewissen Alter, nicht nur normal, sondern absolut notwendig ist.

Wir als Mütter sind sozusagen für das Fundament der Kinder verantwortlich. Durch unsere Zeit und Liebe, die wir ihnen widmen, können unsere Kinder zum Beispiel Urvertrauen lernen und ein Gewissen bilden.

Aber der Vater ist die Tür zur äußeren Welt, wie Frau Heereman in ihrem anschließenden Interview erklärt.

Es ist für Kinder wichtig, wie der Vater lebt, welche Einstellung er hat, wofür er sich engagiert, ob er den Glauben lebt und wie er die Welt sieht.

Mit dieser Erkenntnis kann ich jetzt getrost für meine Männer kochen, einen schönen Tisch decken und ihnen damit einen Raum schaffen, wo sie sich in gemütlicher Atmosphäre bei wunderbarem Essen treffen und austauschen können. Ich genieße es.

Bis zum zwanzigsten Oktober

Alles Liebe Deine Maria