Es lohnt sich

64. Brief

Liebe Leonie,

Das Thema Vertrauen ist immer wieder wertvoll zu betrachten. Wie wichtig gerade Väter im erlernen, erkennen und bilden von Vertrauen sind, haben uns Birgit Gams, Michaela Heeremann und jetzt auch Tatjana Schnegg erklären können.  Dieses väterliche Vertrauen, das auch auf Gott hinweisen kann. Ein Vertrauen, das für jeden Menschen lebensnotwendig ist.

Wir verlieren

In unserer Zeit verlieren wir oft die Größe unserer Männer, unserer Väter aus den Augen, vor allem wenn wir ihnen die Aufgabe des Beschützens und des Sorgens nicht zumuten. Ja, oft ist es eine Zumutung, das wusste auch der heilige Josef, aber im Wort liegt Mut und diesen Mut hatte Josef auf jeden Fall! In unserer Gesellschaft brauchen wir wieder mehr Mut, auch mehr Mut zur wahren Männlichkeit. So hatten Christian Schallauer, Pater Joachim Richter und ich die Idee, Männlichkeit und das Spannungsfeld zwischen Mann und Frau mit einem Männerblog zu beleuchten. Josefs Traum. In diesem kommen Männer zu Wort, die sich als Väter, Politiker, Sportler, Priester und vielem mehr, ihrer Männlichkeit stellen.

„Gebt euch nicht mit Mittelmäßigkeit zufrieden!“, ist der Slogan von Christian Schallauer, der sich mit seiner Frau seit vielen Jahren im Bereich Ehe und Familie und in Jugendarbeit engagiert.

​”Ich habe Pläne des Heils für euch!“, (Jer. 29.11) diese Aufforderung hörte Pater Joachim Richter und setzt sich seitdem in der Männerarbeit ein. Für Pater Joachim ist dieser Einsatz wichtig und notwendig, um das Mannsein wieder mehr in den Fokus zu bringen.

Zwei Blogs, dieselben Themen

Briefe an dich, liebe Leonie und Josefs Traum sollen all die wichtigen Themen, wie Vertrauen, Liebe, Mut, Tapferkeit, Ritterlichkeit, Glaube und vieles mehr besprechen und thematisieren.

Der hl. Josef ist mir sehr nahe, denn wir brauchen Männer wie Josef, die ihre Kinder nähren, lehren, lieben und ihnen lernen, vertrauen zu können. Männer, die ihre Frauen und ihre Kinder stützen und schützen. Denn wenn sie die männlichste aller Aufgaben, den Schutz von Frau und Kind erfüllen, kann in den Familien und auch in der Gesellschaft wieder Vertrauen untereinander wachsen.

​Sie fehlen

Marco konnte nie lernen, tiefes Vertrauen in Menschen zu legen. Sein Vater fehlte ihm, so wie in unserer Gesellschaft viele Väter fehlen. Josefs Traum bringt viele Gespräche und Videos mit Männern, damit eben auch die männliche Seite Gehör findet.

Doch der wirkungsvollste “Kampf” ist der des Gebetes, wie in dem Buch “Der unsichtbare Kampft” fantastisch beschrieben wird. Lesenswert!

Alles Liebe Deine Maria

PS: Ich freue mich, wenn ihr ab und zu auch bei Josefs Traum vorbeischaut.

PS: Bitte schreibt mir unten, was ihr von meinen Briefen und meinen Gedanken haltet? Vielen Dank!

Video

Erzählung über Leonie:

Zur Geschichte

Video zum Thema:

Zum Video