Angst vor der Entscheidung

43. Brief

Liebe Leonie,

„Ich sage euch: Habt Mut! Wagt endgültige Entscheidungen, denn in Wahrheit stehen sie der Freiheit nicht entgegen, sondern sie lenken sie vielmehr in die richtige Bahn. Sie machen es möglich, voranzugehen und etwas Großes im Leben zu erreichen. Das Leben hat zweifellos nur dann einen Wert, wenn ihr den Mut zum Abenteuer habt, wenn ihr darauf vertraut, dass der Herr euch niemals verlassen wird!“, so Papst Benedikt.

In unserer Zeit fürchten sich junge Menschen vor großen, bindenden, endgültigen Entscheidungen. Sie wollen sich alles offenhalten. Die Entscheidungen, die ich heute treffe, bestimmen meine Zukunft. Wenn ich mich aber nicht entscheide, dann tun das andere für mich.

Aber wie komme ich zur richtigen Entscheidung. Johannes Hartl hat es in einem Video kurz und knapp und sehr gut zusammengefasst.

  • Informiere dich über alle Möglichkeiten, über alle Daten!
  • Hol dir Rat von Menschen, auch von denen die nicht deiner Meinung sind!
  • Bete um Weisheit!
  • Überstürze nichts und gib dir eine Probezeit.
  • Höre im letzten ganz tief in dich hinein. Hör auf deine innere Stimme, dein Bauchgefühl. Das ist wichtiger, als das was die Menschen sagen. Hör in der Stille in dich hinein, höre auf Gott. Wenn du über einen längeren Zeitraum einen inneren Frieden spürst, dann setze dir einen Zeitpunkt und entscheide.

Mir und meinem Mann fiel es oft schwer, gemeinsame Entscheidungen zu treffen. Durch das Tanzen lernten wir dieses, denn jeder hat seinen eigenen Part zu leisten. Jeder hat ganz unterschiedliche Aufgaben und je sicherer und zeitgerechter Rupert sich entschied, welche Figur jetzt getanzt werden sollte, desto sicherer und auch perfekter war es mir möglich, die schönsten und auch schwersten Figuren zu wagen und zu drehen. Dadurch entsteht, meistens zumindest, ein harmonisches Bild und macht uns beiden unsagbaren Spaß.

Liebe Leonie, entscheiden bringt Freiheit!

Für mich persönlich ist der innere Friede ein besonderes Merkmal, das mir anzeigt ob ich mich auf dem Weg zur richtigen Entscheidung befinde. Dieses in mich Hineinhorchen, mich in die Stille zu begeben und Gott um seine Hilfe zu bitten, bemächtigt mich sehr oft, ungewöhnliche aber richtige Entscheidungen zu treffen. Mein Tun  wird dabei sehr oft in Frage gestellt, aber im Nachhinein stellt sich fast immer heraus, es ist richtig.

Liebe Leonie, entscheide so, dass du deinen inneren Frieden in deinem zukünftigen Leben sichern kannst

Alles Liebe Deine Maria

Erzählung über Leonie:

Zur Geschichte

Expertenmeinung zum Thema:

Zum Blogeintrag