Sexuelle Revolution

6. Beitrag

Hallo meine Lieben,

gerade durch die Einflüsse der sexuellen Revolution hat sich unsere Einstellung zur Sexualität im Gesamten geändert. Wir alle gehen oft viel zu leichtfertig mit diesem Thema um, obwohl wir die Verpflichtung hätten, junge Menschen auf die Gefahren eines zu freizügigen Lebens hinzuweisen.

Laut Gudrun Kugler werde vom Großteil der Menschen, so auch von Jugendlichen, eine stabile, dauerhafte Partnerschaft mit einem Menschen angestrebt. Wenn auch dies das Ziel sei, werde der Weg, es zu erreichen, nicht bedacht. Das Verhalten von heute öffnet oder verbaut dieses Ziel, so Gudrun. „Wenn ich erkenne, dass meine Entscheidung Konsequenzen hat, dann bin ich reifer geworden“.

Gudrun ist sozusagen die Patin Leonies, denn sie brachte mich auf den Gedanken, den Versuch zu starten, die Fragen der Frauen von heute auf diese Art und Weise zu beantworten. Gudrun und ich treffen uns nicht sehr oft und uns fehlt die Zeit für lange Gespräche, doch wir verstehen uns richtig gut und unsere Herzen schlagen für die gleichen Themen. Gudrun hat mich in diesem Anliegen, den Blog zu beginnen, immer wieder bestärkt und deshalb bin ich ihr überaus dankbar und freue mich, sie auf meinem Blog begrüßen zu dürfen. Sie ist mit Martin verheiratet und Mutter von vier Kindern.

LAbg. Dr. Gudrun Kugler ist Wiener Landtagsabgeordnete und Gemeinderätin – www.gudrunkugler.at und u.a. zuständig für Europa, Menschenrechte und Integration. Sie ist Magister des Rechts, Master der Theologischen Studien und promovierte im internationalen Strafrecht. Gudrun Kugler leitet unter anderem die in 11 europäischen Ländern tätige katholische Heiratsvermittlung kathTreff und ist Lehrbeauftragte am Internationalen Theologischen Institut für Studien zu Ehe und Familie. Sie bloggt für christliche Singles und gibt dazu auch Bücher heraus. Von 2001 bis 2004 war sie Europavorsitzende der World Youth Alliance in Brüssel.



Die globale sexuelle Revolution

Gabriele Kuby:

Buchvorstellung

Gabriele Kuby lernte ich bei einem ihrer Vorträge in Salzburg kennen. An diesem Abend wurde ich sozusagen „munter“ und bin nachdenklich nach Hause gefahren. Durch dieses Buch bekam ich einen neuen Blick auf unsere Gesellschaft.

Gabriele Kuby studierte Soziologie. Sie veröffentlichte viele Bücher und legte 2006 mit dem Buch Die „Gender-Revolution – Relativismus in Aktion“ die erste kritische Analyse zu dieser Umwälzung vor. Sie ist Mutter von drei Kindern.

Die globale sexuelle Revolution in all ihren Varianten hat sich zunächst hinter dem Rücken der Öffentlichkeit in Politik, Institutionen und Ausbildungseinrichtungen eingeschlichen. Inzwischen ist daraus längst ein gewaltiges gesellschaftliches Umerziehungsprogramm geworden, das das Wertefundament unserer Gesellschaft zerstört und immer totalitärer wird. Gabriele Kuby hat den Mut, die Bedrohung unserer Freiheit durch eine antihumanistische Ideologie beim Namen zu nennen. Ihr faktenreiches Buch ist ein erschütterndes Zeugnis nicht nur für den lebensgefährlichen Kulturzerfall, sondern auch für die systematische Zerstörung unserer Freiheit im Namen der Freiheit. Nie zuvor hat ein Autor dem Leser die Diktatur des Relativismus, die Gender-Ideologie und die Sackgassen der modernen Gesellschaft schonungsloser vor Augen gestellt. Dieses Buch schockiert und zeigt auf, was auf uns zukommt, wenn wir uns nicht wehren.

Zum Buch

Die Pille

Was ist die Ehe wert?

Empfehlenswerter Artikel

Ex-Sexsymbol Raquel Welch kritisiert Pille und sexuelle Revolution: Freie Liebe schwächt Gesellschaft. Die Ehe ist der Eckstein der Zivilisation. Die Folgen der sexuellen Revolution sind ein Horror.

Zum Artikel